Neukölln : Autofahrer schießt auf Fußgänger

Highnoon in Neukölln: Ein wütender BMW-Fahrer hat heute früh einen Fußgänger mit einer Schreckschusswaffe attackiert.

Ein Streit zwischen einem 33-jährigen Fußgänger und einem unbekannt gebliebenen Autofahrer endete heute früh gegen 2 Uhr mit einer Schussverletzung. Der Streit begann offenbar, als der Fußgänger am Hermannplatz bei Grün die Straße überquerte. Dabei schlug er im Vorbeigehen mit der Hand gegen einen vorbei fahrenden BMW und rief dessen Fahrer etwas hinterher. Dieser setzte seinen Wagen zurück und stieg aus. Nach einem kurzem Streit zog er plötzlich einen silbernen Revolver aus dem Hosenbund und drückte ab.

Der Fußgänger wurde durch den Schuss am linken Unterarm verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Täter flüchtete unerkannt. Auf Grund erster Polizeiermittlungen handelte es sich bei der Waffe um einen Schreckschussrevolver. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar