Neukölln : Bus wegen Rauchentwicklung aus dem Verkehr gezogen

Eine Stunde lang blieb die Werbellinstraße in Neukölln gesperrt, weil es in einem Bus plötzlich zu qualmen begann. Der Busfahrer musste ins Krankenhaus.

BerlinWegen Rauchentwicklung ist am Donnerstag ein BVG-Bus aus dem Verkehr gezogen worden. Der 46-jährige Fahrer der Linie 104 bemerkte den Rauch auf der Werbellinstraße in Richtung Karl-Marx-Straße, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die etwa 20 Fahrgäste konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Der Fahrer kontrollierte noch einmal das stark verqualmte Oberdeck und musste anschließend zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Die alarmierte Feuerwehr konnte keine Flammen mehr feststellen. Die Werbellinstraße war für etwa eine Stunde voll gesperrt. (sba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar