Neukölln : Dachstuhl brannte über eine Stunde

In der Harzerstraße ging am Montag ein Dach in Flammen auf. 100 Feuerwehrleute waren nötig, um den Brand zu löschen. Die Rauchschwaden waren bis zum Ku'damm zu sehen. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Dachstuhlbrand Neukölln
Feuerwehrmänner versuchen den Brand zu löschen. -Foto: ddp

BerlinDer Dachstuhl eines Eckgebäudes in Neukölln ist am Montagnachmittag in Brand geraten. In dem viergeschossigen Wohnhaus in der Harzer-/Ecke Bouchéstraße standen etwa 400 Quadratmeter Dachfläche in Flammen, wie die Feuerwehr mitteilte. Menschen seien zu keiner Zeit in Gefahr gewesen.

Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Zur Brandursache gab es den Angaben zufolge zunächst noch keine Erkenntnisse. (rope/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben