Neukölln : Dreijährige von Auto angefahren

Ein dreijähriges Mädchen ist bei einem Unfall in Neukölln schwer verletzt worden. Offenbar lief das Kind beim Warten an einem Fußgängerübergang plötzlich auf die Straße, seine Mutter konnte nicht eingreifen.

Auf der Sonnenallee in Berlin Neukölln ist am Donnerstagabend ein 3-jähriges Mädchen von einem Auto angefahren worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, überquerte das Mädchen gegen 20:00 Uhr mit seiner 25-jährigen Mutter und deren 25-jährigen Lebensgefährten die Sonnenallee. Die beiden Erwachsenen hätten die Hände mit Einkaufstüten voll gehabt und das Kind somit nicht an der Hand. Als die drei auf der Mittelinsel in Höhe Braunschweiger Straße warteten, lief die 3-jährige plötzlich los, so der Sprecher weiter. Die 49-jährige Fahrerin eines PKW, die in Richtung Grenzallee unterwegs war, fuhr das Kind an. Es erlitt einen Beinbruch und wird stationär im Krankenhaus behandelt, alle weiteren Beteiligten blieben unverletzt. (TSP)

6 Kommentare

Neuester Kommentar