Neukölln : Einjähriger Junge aus verschmutzter Wohnung geholt

Die Polizei hat in der Nacht zum Samstag einen kleinen Jungen aus einer verschmutzten Wohnung in Neukölln geholt. Anwohner hatten die Polizei alarmiert, weil aus der Nachbarwohnung Poltern und Kindergeschrei zu hören waren.

Die Beamten trafen in der Wohnung den stark alkoholisierten 29-jährigen Vater und seinen einjährigen Sohn an. Es lagen viele gebrauchte Windeln und Unrat herum.

Da der Vater laut Polizei nicht in Lage war, das Kind ordentlich zu versorgen, wurde der Junge zunächst in ein Krankenhaus gefahren, wo er wegen eines Infektes behandelt wird. Alles Weitere wird am Montag vom Jugendamt entschieden. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen Verdachts der Verletzung der Erziehungs- oder Fürsorgepflicht. (ddp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar