Neukölln : Festnahme nach Raubmord an 83-Jähriger

Nach einem Raubmord vom 11. August konnte die Polizei in der Nacht zu Freitag einen Tatverdächtigen festnehmen.

Im Fall der ermordeten 83-Jährigen aus Neukölln ist jetzt ein Tatverdächtiger verhaftet worden. Wie berichtet war die Frau am 11. August von Angehörigen tot in ihrer Wohnung in der Hugo-Heimann-Straße aufgefunden worden. Intensive Ermittlungen führten auf die Spur eines 49-jährigen Tatverdächtigen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Mann sei in der Nacht zu Freitag in Neukölln festgenommen worden. Er soll ein ehemaliges Mitglied der Religionsgemeinschaft „Zeugen Jehovas“ und ein Bekannter der Getöteten sein, die ebenfalls dieser Religionsgemeinschaft angehörte. Gegen den 49-Jährigen wurde am Freitag Haftbefehl wegen Mordes erlassen. (Tsp)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben