• Zitty
  • Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Berlin 030
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Neukölln : Frau fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

25.11.2012 12:32 Uhr

UpdateIn Neukölln ist eine Frau von vermutlich türkischer Abstammung von einem Mann angepöbelt und vor den Augen ihrer Schwester geschlagen worden. Der Angriff hat offenbar einen fremdenfeindlichen Hintergrund.

Der Vorfall ereignete sich schon am Sonnabendmittag, wurde aber erst am Abend bekannt, wie ein Polizeisprecher sagte. Demnach sei die 26-Jährige, die einen türkischen Namen hat, am Löwensteinring in Neukölln nach eigener Aussage von einem Mann fremdenfeindlich beleidigt worden. Die Frau hatte sich mit ihrer kleinen Schwester in türkischer Sprache unterhalten, als der Unbekannte sich einmischte und das Gespräch abfällig nachahmte, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Als sich die Frau zur Wehr setzte, habe ihr der Unbekannte ins Gesicht geschlagen. Die elfjährige Schwester zog der Mann an den Haaren. Zunächst hatte es geheißen, bei dem Kind handle es sich um die Tochter der Angegriffenen.

Eine Zeugin, die Hilfeschreie hörte, rief den Angaben zufolge die Polizei. Daraufhin sei der Schläger zusammen mit einer Frau in ein Auto gestiegen und geflüchtet, hieß es weiter. (las/dapd)

Service

Weitere Themen

Nachrichten aus den Bezirken