Neukölln : Frau schießt mit Gaspistole auf Hausmeisterin

Um sich gegen die drohende Zwangsräumung ihrer Wohnung zu wehren, hat eine Mieterin in Neukölln zur Schusswaffe gegriffen und dabei ihre Hausmeisterin verletzt. Die Frau wurde überwältigt, inzwischen befindet sie sich in der Psychiatrie.

BerlinEine offenbar geistig verwirrte Frau hat am Montag in Neukölln mit einem Gasrevolver auf eine Hausmeisterin geschossen. Wegen eines Zwangsräumungsversuchs ihrer Wohnung hatte die 52-Jährige zunächst den Gerichtsvollzieher sowie einen Mitarbeiter der Hausverwaltung mit der Waffe bedroht, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Als daraufhin die Hausmeisterin durch das Küchenfenster der Erdgeschosswohnung blickte, wurde sie von der Mieterin beschossen. Die 68-Jährige erlitt eine leichte Augenreizung. Ein bereits angefordertes Spezialkommando musste nicht mehr eingreifen. Die verwirrte Frau wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingewiesen. (iba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar