Neukölln : Geistig Behinderter überfallen und beraubt

Ein geistig behinderter Mann wurde gestern beim Shoppen zur Weihnachtszeit Opfer eines Verbrechens. Unbekannte überfielen und beraubten den 44-Jährigen in einer Einkaufspassage in Neukölln.

von

Gestern Nachmittag wurde ein geistig behinderter Mann in einer Einkaufspassage in Neukölln überfallen. Der Vorfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr in der Karl-Marx-Straße, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage mitteilte. Demnach hätten drei Jugendliche an einer Rolltreppe Wegezoll von dem 44-Jährigen verlangt. Anschließend entrissen sie ihrem Opfer eine Einkaufstüte, in der sich auch das Portemonnaie befand, und flüchteten. Der Überfallene kam mit dem Schrecken davon und wurde nicht verletzt. Das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 ermittelt nun wegen gemeinschaftlichen Raubes.

Autor

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben