Neukölln : Haushohe Fontäne durch defekten Hydranten

Durch einen defekten Hydranten entstand in der Nacht zu Sonntag bei einem Feuerwehreinsatz am Neuköllner Weichselplatz eine haushohe Fontäne. Die Polizei versuchte das Problem kreativ zu beheben - leider erfolglos.

Da sie zunächst nicht gestoppt werden konnte, fuhr ein Mannschaftswagen der Polizei über die Stelle im Leitungsnetz, aus der das Wasser herausschoss. Die Feuerwehr war gegen 3.30 Uhr zu einem Kellerbrand gerufen worden, durch den auch das Treppenhaus des Wohngebäudes verraucht war. Vier Personen wurden mit Fluchthauben aus dem Gebäude gerettet, 30 weitere Bewohner hatten sich selbst in Sicherheit gebracht. (Tsp)

4 Kommentare

Neuester Kommentar