Neukölln : Hochschwangere überfallen und mit Messer bedroht

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Freitag die hochschwangere Angestellte eines Spätkaufs in Neukölln überfallen. Die Frau, die von dem Täter mit einem Messer bedroht wurde, erlitt einen Schock.

Eine hochschwangere Angestellte eines Spätkaufs ist in der Nacht zu Freitag überfallen worden. Sie wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht.

Die 28-Jährige war allein in dem Geschäft am Britzer Damm, als kurz nach drei Uhr morgens ein Maskierter erschien, die Frau mit einem Messer bedrohte, sie am Nacken packte und anschließend zu Boden drückte. Danach nahm sich der Räuber Geld aus der Kasse sowie ein Handy vom Tresen und flüchtete mit seiner Beute. Die Frau soll in der 35. Schwangerschaftswoche gewesen sein und ist damit eigentlich im Mutterschutz. Warum sie in der Nacht zu Freitag im Laden tätig war, blieb gestern unklar. Die Ein Raubkommissariat ermittelt.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben