Neukölln : Jugendlicher schlägt Busfahrer

Erneut Attacke auf BVG-Mitarbeiter: Ein Jugendlicher hat am Mittwoch einen Busfahrer der Linie M 29 angegriffen. Dieser hatte den jungen Mann aufgefordert, das Fahrzeug zu verlassen, weil er laut Musik hörte.

BerlinEin 27-jähriger BVG-Fahrer ist gegen 18:30 Uhr an einer Haltestelle in der Neuköllner Sonnenallee von einem Jugendlichen attackiert und leicht verletzt worden. Der Busfahrer hatte den jungen Mann zuvor aufgefordert wegen zu lauter Musik den Bus zu verlassen. Daraufhin schlug dieser mit beiden Fäusten gegen den Oberkörper des Fahrers.

Bei dem Versuch, den rabiaten Jugendlichen aus dem Bus zu drängen, trat der Täter dem Fahrer in Magen und Unterleib. Mit Hilfe eines Fahrgastes konnte der Angreifer dann aus dem Bus gebracht und die Tür geschlossen werden. Der Jugendliche flüchtete mit einem Begleiter in Richtung Hermannplatz. Der Busfahrer klagte über Prellungen am Kopf sowie Schmerzen im Unterleib und kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. (imo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben