Neukölln : Mädchen mit 3,9 Promille aufgegriffen

Rettungskräfte sammelten vergangene Nacht in Neukölln ein 16-jähriges Mädchen ein - mit einem Blutalkoholwert von 3,9 Promille. Mit diesem Wert konnte ein 15-Jähriger, der in Schöneberg entdeckt wurde, nicht mithalten.

Eine erst 16-Jährige war in der vergangenen Nacht in Neukölln nicht mehr in der Lage, ihren Weg fortzusetzen. Aufgrund diverser alkoholischer Getränke, die das Mädchen zu sich genommen hatte, konnte sie sich gegen 0 Uhr 35 in der Werbellinstraße nicht mehr auf den Beinen halten. Nachdem alarmierte Sanitäter die Jugendliche in einen Rettungswagen verbracht hatten, verlor sie das Bewusstsein. Im Krankenhaus wurde bei ihr ein Blutalkoholwert von 3,9 Promille festgestellt. Lebensgefahr besteht aber dem Vernehmen nach nicht. Die Angaben zur Menge und Herkunft der alkoholischen Getränke sind nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Erziehungsberechtigten wurden informiert.

Einen sturzbetrunkenen Jugendlichen haben Zeugen am Samstagabend am U-Bahnhof Bayerischer Platz in Schöneberg entdeckt. Fahrgäste alarmierten wegen des hilflosen Zustandes des Jungen die Feuerwehr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Rettungskräfte untersuchten den 15-Jährigen. Er wies einen Blutalkoholwert von 2,1 Promille auf. Der Junge wurde in eine Klinik gebracht. Dort nahm ihn seine hinzu gerufene Mutter in Empfang. (Tsp/dapd)

20 Kommentare

Neuester Kommentar