Neukölln : Mann lebt mehrere Monate mit toter Mutter in Wohnung

In Berlin-Neukölln hat ein Mann über Monate hinweg mit seiner verstorbenen Mutter in einer Wohnung gelebt. Er erklärte der Polizei, dass er seine Mutter Mitte Januar tot in ihrem Bett vorgefunden habe und seitdem die Wohnung genutzt habe, da er bis dahin obdachlos gewesen sei.

Wie die Polizei mitteilte, beschwerten Mieter sich im Bezirk Neukölln bei der Hausverwaltung über Leichengeruch, woraufhin ein Schlüsseldienst die Wohnungstür öffnete. Dort fanden die Beamten den 54-jährigen Sohn und den Leichnam der 84 Jahre alten Mieterin. Nach ersten Ermittlungen wird ein Fremdverschulden am Tod der Frau ausgeschlossen.

Nach Polizeiangaben könnte die Frau bereits Ende des vergangenen Jahres verstorben sein, eine Obduktion soll Klärung bringen. Der 54-Jährige wurde von einem Arzt untersucht und wenig später wieder entlassen. (Tsp/ddp)

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben