Neukölln : Polizist stahl bei Durchsuchung Geld des Beschuldigten

Ein Polizist hat eingestanden, bei einer Durchsuchung in Neukölln Geld gestohlen zu haben.

von

Wegen Verdachts des Diebstahls ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen Kollegen. Der Beamte hatte am Mittwoch in der Schierker Straße in Neukölln mit weiteren Polizisten an einer richterlich angeordneten Durchsuchung wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz teilgenommen. Als sich der Beschuldigte beschwerte, ihm sei dabei Geld gestohlen worden, ordnete der Teamführer eine Klärung des Vorwurfs an. Daraufhin räumte ein Beamter die Tat sofort ein, leerte seine Taschen und legte das zuvor entwendete Geld vor. Über eventuelle dienstliche Konsequenzen werde noch entschieden, hieß es. Zunächst wurde der Beamte von der weiteren Dienstausübung entbunden. 

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben