Neukölln : Spätkauf-Angestellter bei Raub geschlagen und gefesselt

Bei einem Raub in einem Neuköllner Spätkauf bedrohte der Täter den Angestellten mit einem Schlagstock und konnte Geld aus Kasse und Automaten erbeuten.

In der Nacht zum Dienstag ist ein Spätkauf in Neukölln von einem mit einem Schlagstock bewaffneten Täter überfallen worden. Gegen 0.40 Uhr betrat der maskierte Mann das Geschäft in der Planetenstraße und zwang den 20-jährigen Verkäufer unter Vorhalt des Schlagstockes dazu, ihn zu einigen Automaten begleiten. Der Angestellte versuchte zunächst zu flüchten, der Täter schlug ihm jedoch mit der Waffe gegen das Bein. Daraufhin kam der Angestellte den Anweisungen nach und wurde anschließend gefesselt. Der Maskierte entnahm Geld aus den Automaten sowie der Kasse und flüchtete mit seiner Beute über die Sonnenallee in Richtung einer Kleingartenkolonie. (tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben