Neukölln : Video soll Angriff auf Behinderten klären

Nach der Attacke von Jugendlichen auf einen Schwerbehinderten in der Buslinie X 11 soll ein Überwachungsvideo klären, ob Spieler eines Weddinger Fußballvereins den Mann geschlagen haben.

von

Die Polizei hat bislang noch keine Tatverdächtigen ermittelt. Der 74-Jährige war im Oberdeck von Jugendlichen beleidigt und getreten worden. Bei den Tätern soll es sich um Mitglieder einer Fußball-Mannschaft gehandelt haben. Der Busfahrer verwies die Jungen des Busses.

Der Vorsitzende des Fußballvereins SV Nord-Wedding, Klaus Köpke, bestätigte am Dienstag lediglich, dass die B-Jugend mit einem Bus der BVG zum Spielort auf dem Weg war. Der begleitende Betreuer habe jedoch in einer ersten Befragung durch die Jugendleiterin bestritten, dass die jungen Spieler etwas mit der Gewalttat zu tun hätten.

Köpke betonte, dass der Verein „ein solches Fehlverhalten keinesfalls deckeln“ werde. Man habe bereits Kontakt mit der Polizei aufgenommen und hoffe, dass die Auswertung der Videoaufnahmen Aufklärung darüber geben werde, was tatsächlich passiert ist. Falls Vereinsmitglieder beteiligt waren, werde der Vorstand „kompromisslos Sanktionen” verhängen.

5 Kommentare

Neuester Kommentar