Neukölln : Zwei Frauen bei Wohnungsbrand verletzt

Bei einem Brand in einem Neuköllner Wohnhaus sind in der Nacht zu Dienstag zwei Frauen verletzt worden. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen ist das Feuer wohl gelegt worden.

Vermutlich infolge von Brandstiftung sind in der Nacht zu Dienstag bei einem Feuer in Berlin-Britz zwei Frauen verletzt worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge war in einer Wohnung in der Rungiusstraße vorsätzlich Feuer gelegt worden, wie die Polizei mitteilte. Anwohner hatten dichte Rauchschwaden aus Fenster und Wohnungstür emporsteigen stehen und Polizei sowie Feuerwehr alarmiert. Der Mieter war nicht in seiner Wohnung, als die Einsatzkräfte eintrafen. Zwei Nachbarinnen im Alter von 19 und 32 Jahren kamen mit Rauchgasvergiftungen zur Beobachtung ins Krankenhaus. Wohnung und Hausflur wurden durch die Flammen stark beschädigt. Ob der 47-jährige Mieter als Tatverdächtiger in Betracht komme, werde derzeit von einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes geprüft. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben