Neukölln : Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand

Am Dienstagmorgen ist eine Wohnung in Neukölln vollständig ausgebrannt. Die Bewohner haben Rauchvergiftungen erlitten und wurden ins Krankenhaus gebracht.

BerlinBei einem Wohnungsbrand in Neukölln sind am Dienstagmorgen zwei Hausbewohner verletzt worden. Ein 17-Jähriger und eine 34 Jahre alte Frau wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Laut Feuerwehr war das Feuer am Morgen im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hermannstraße ausgebrochen. Die 190 Quadratmeter große Wohnung brannte aus.

Rund 50 Feuerwehrleute hatten den Brand nach knapp einer Stunde unter Kontrolle. Zur Brandursache lagen zunächst keine Erkenntnisse vor. Während der Lösch- und Aufräumarbeiten war die Hermannstraße für rund 90 Minuten gesperrt. (jz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben