Update

Notarzteinsatz in Berlin : Mann in Tiergarten von S-Bahn angefahren

Am Morgen ist es auf dem S-Bahnhof Tiergarten zu einem Unfall gekommen. Ein betrunkener Tourist hatte sich auf die Bahnsteigkante gesetzt.

von
Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen in Berlin. (Symbolbild)Foto: picture alliance / Jochen Eckel

Ein betrunkener Mann aus Irland hat sich Mittwochfrüh offenbar aus einer Bierlaune heraus in Lebensgefahr gebracht. Der 21-Jährige setzte sich gegen 6 Uhr morgens auf die Bahnsteigkante des S-Bahnhofs Tiergarten und "ließ die Beine in den Gleisbereich baumeln", wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte.

Eine einfahrende S-Bahn erfasste den jungen Mann. "Er zog sich eine Fleischwunde am Bein zu", sagte der Sprecher. Andere Fahrgäste hätten den Verletzten aus der Gefahrenzone bugsiert und Erste Hilfe geleistet, während Polizei und Feuerwehr unterwegs waren.

Nach Angaben der S-Bahn musste der Verkehr auf den Linien S5, S7 und S75 auf der zentralen Ost-West-Strecke im Berufsverkehr unterbrochen werden - und zwar zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten.

Die Strecke wurde gegen 6.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

13 Kommentare

Neuester Kommentar