Oberschöneweide : Frau rastet bei Verkehrskontrolle aus

Eine 30-Jährige hat am frühen Donnerstagabend die Nerven bei einer Verkehrskontrolle in Oberschöneweide verloren. Sie attackierte die Beamten schließlich sogar mit Unterstützung ihres Ehemanns.

von

Die Audi-Fahrerin hatte gegen 17 Uhr An der Wuhlheide Ecke Weiskopffstraße ein Rotlicht missachtet und in eine Verkehrskontrolle geraten, teilte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen mit. Als ein Polizist die Personalien und Fahrzeugpapiere der 30-Jährigen verlangte, reagierte sie aggressiv und schrie den Beamten an. Schließlich verließ sie ihr Fahrzeug und wollte anscheinend an dem Beamten vorbei ihren Weg zu Fuß fortsetzen.

Der Beamte habe sie festgehalten, woraufhin die Frau um sich geschlagen habe, sagte der Sprecher. Nun kam auch der 33-jährige Ehemann hinzu, der bis dahin unbeteiligt auf dem Beifahrersitz gesessen hatte. Er versuchte offenbar, seine Frau aus den Händen des Polizisten zu befreien. Erst mit Hilfe weiterer Beamte gelang es, das Paar zu beruhigen. Die beiden wurden zu einer Gefangenensammelstelle gebracht und erkennungsdienstlich behandelt.

Gegen die beiden wird nun wegen Beleidigung, Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung und Widerstands gegen die Staatsgewalt ermittelt.

Autor

77 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben