Öffentlichkeitsfahndung : Polizei fahndet nach Supermarkt-Einbrechern

Sie hatten es auf riesige Mengen Tabak abgesehen: Nun fahndet die Polizei per Videobildern nach den Supermarkt-Einbrechern aus Wilmersdorf.

von
Diese Männer werden als mutmaßliche Einbrecher von der Polizei gesucht.
Diese Männer werden als mutmaßliche Einbrecher von der Polizei gesucht.Foto: Polizei

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einem Videofilm hofft die Polizei, mehreren Tätern auf die Spur zu kommen. Die Männer waren am 9. August 2012 gegen 4.20 Uhr in eine Reichelt-Filiale in der Wiesbadener Straße in Wilmersdorf eingebrochen, indem sie ein Schaufenster mit einem Gullydeckel einwarfen. Die Täter stahlen dort große Mengen Tabakwaren, hieß es bei der Polizei.

Nur wenige Tage später, am 13. August hatten nach Angaben der Polizei offenbar dieselben Männer versucht, in ein Zeitungsgeschäft in der Charlottenburger Toeplerstraße einzudringen - allerdings vergeblich. Anschließend suchten sie wieder die Wilmersdorfer Reichelt-Filiale auf, in die sie bereits zuvor eingestiegen waren, warfen abermals eine Scheibe des Marktes ein und erbeuteten auch in dieser Nacht erhebliche Mengen an Tabakwaren. Der Wert der Beute beider Einbruchstaten beträgt 16000 Euro, hieß es bei der Polizei.

Als Tatfahrzeug nutzten die Täter einen weißen Mercedes. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten oder den Taten machen können, sich unter der Rufnummer 4664 272 123 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben