Olympiastützpunkt Berlin : Chlorgas gebildet - Feuerwehr im Großeinsatz

Im Olympiastützpunkt im Sportforum Hohenschönhausen kam es am Mittwochabend zu einem Chemieunfall, in dessen Verlauf Chlorgas entstand. Die Feuerwehr war mit 30 Mann im Einsatz

Foto: dpa
Foto: dpa

Um 21.12 Uhr wurde die Feuerwehr am Mittwochabend wegen des Austritts von Chlorbleichlauge (Natriumhypochlorit) in den Olympiastützpunkt im Sportforum Hohenschönhausen gerufen. Die Substanz floss aus einem defekten Schlauch in einem Technikraum unterhalb der Whirlpool-Anlage in einen Behälter mit Schwefelsäure. Durch die Reaktion der Chemikalien untereinander wurde Chlorgas freigesetzt.

Die Feuerwehr sperrte den Gefahrenbereich ab, vier Einsatzkräfte in entsprechenden "schweren Chemikalien-Schutzanzügen" konnten dann nach Angaben eines Sprechers den Behälter mit Schwefelsäure sichern und letztlich mit Bindemittel neutralisieren. Zu Schaden kam bei den Einsatz, an dem insgesamt 30 Personen beteiligt waren, niemand. Die Räume wurden von der Feuerwehr, nachdem noch einmal die Luftwerte gemessen worden waren, als "nicht mehr belastet" an den Hausmeister übergeben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar