Pankow : Defekter Scheinwerfer ließ betrunkenen Autodieb auffliegen

Dank eines defekten Scheinwerfers haben Polizisten in der Nacht zu Sonntag einen betrunkenen Autofahrer ohne Führerschein mit gestohlenem Auto geschnappt.

Der 28-Jähriger wollte nach einer Geburtstagsparty in Pankow mit dem Auto des Gastgebers ohne dessen Wissen nach Hause fahren, wie die Polizei mitteilte. Das ahnungslose Geburtstagskind erfuhr erst später von der Polizei von dem Diebstahl.

Aufgefallen war der betrunkene Autodieb den Polizisten, weil ein Scheinwerfer an dem Auto defekt war. Als die Beamten dem Mann signalisierten anzuhalten, gab dieser Gas und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen, wie es hieß. Als er in einer Sackgasse schließlich nicht mehr weiter kam, stoppte er, sprang aus dem Fahrzeug und gab zu, dass er den Wagen ohne Wissen des Halters benutze, Alkohol getrunken habe und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Eine Atemalkoholmessung vor Ort ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Ergebnis der Nachtfahrt sind für den Betrunkenen den Polizeiangaben zufolge mehrere Strafermittlungsverfahren wegen des Fahrens unter Einfluss von Alkohol und ohne gültige Fahrerlaubnis sowie Diebstahls von Kraftfahrzeugen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben