Pankow : Einbrecher spazieren mit Diebesgut an Besitzer vorbei

Ein 16-Jähriger traute seinen Augen nicht, als er mittags nach Hause kam und zwei junge Männer Gegenstände aus der Wohnung seiner Eltern an ihm vorbei trugen. Einer der beiden Diebe, die mit einem Taxi flüchten wollten, ist der Polizei bereits als Intensivtäter bekannt.

BerlinDie Polizei hat gestern zwei junge Männer nach Wohnungseinbrüchen in Pankow festgenommen. Ein 16-Jähriger aus der Stubnitzstraße, der gegen 12:45 Uhr nach Hause kam, bemerkte im Hausflur zwei Personen, die Gegenstände mit sich trugen, welche aus der Wohnung seiner Eltern stammten. Nachdem er an der Wohnungstür festgestellt hatte, dass diese aufgebrochen war, verfolgte er die Einbrecher und alarmierte die Polizei.

Die Tatverdächtigen verluden ihre Beute in ein Taxi und wollten gerade losfahren, da stoppte ein Einsatzwagen das Fahrzeug. Die Polizisten nahmen die 18 und 21 Jahre alten Männer fest und überstellten sie der Kriminalpolizei. Bei der Besichtigung der betroffenen Wohnung stellten die Beamten fest, dass auch die gegenüberliegende Wohnungstür aufgebrochen wurde. Da sich die Mieterin zurzeit im Urlaub befindet, steht hier noch nicht fest, ob Gegenstände aus dieser Wohnung entwendet wurden. Die beiden Einbrecher, von denen der 21-Jährige bereits als Intensivtäter bekannt ist, sollen am Mittwoch einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden. (imo)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben