Pankow : Jugendliche nach Raubüberfall festgenommen

Jugendliche haben am Neujahrstag zwei Jungen verprügelt und beraubt. Am Sonntag konnte die Polizei drei Täter festnehmen.

Drei 17-Jährige fuhren am ersten Januar gegen 20:30 Uhr mit einer Straßenbahn der Linie 50 Richtung Heinersdorfer Straße und folgten zwei 15- und 16-jährigen Jungen, die an der Pasewalker Straße ausstiegen. Einer der Täter schlug dem 15-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und forderte dessen Handy sowie Bargeld. Während die beiden Opfer ihre Wertsachen an die Täter übergaben, trat einer der Räuber dem 16-Jährigen gegen den Kopf. Anschließend flohen die drei Täter in unbekannte Richtung. Dies teilte die Polizei am Montagvormittag mit.

Bereits am Sonntagnachmittag konnte die Polizei zwei der Täter ausfindig machen und in ihren Wohnungen festnehmen. Der dritte Täter wurde am Sonntagabend gegen 20:30 Uhr in Französisch-Buchholz gefasst. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten die geraubten Handys und das Bargeld. Die drei 17-Jährigen wurden nach ihrer Festnahme einem Raubkommissariat übergeben. (Tso)

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben