Passantin Handy entrissen : Polizist feuert Warnschuss ab, Handy-Räuber ergibt sich

Die Drohung zu schießen reichte nicht: Erst nachdem ein Polizist in die Luft feuerte, ergab sich ein Handy-Räuber in Kreuzberg.

von

Nach kurzer Verfolgung haben zwei Polizisten am Samstag einen 18-Jährigen mutmaßlichen Straßenräuber festgenommen. Er hatte gegen 18.30 Uhr an einer Bushaltestelle in der Stresemannstraße in Kreuzberg einer 29-Jährigen ihr Handy entrissen. Polizeibeamte in Zivil sahen das und verfolgten den Räuber.

Da er die Aufforderung, stehenzubleiben, auch nach Androhung des Schusswaffengebrauchs ignorierte, gab einer der Beamten einen Warnschuss in die Luft ab. Daraufhin warf der 18-Jährige sich zu Boden und ließ sich widerstandslos festnehmen.

29 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben