Pech : Zufall überführt Fahrraddieb

Die Besitzerin eines gestohlenen Mountainbikes staunte nicht schlecht als ihr Fahrrad samt Dieb am Sonntag auf offener Straße zufällig an ihr vorbeifuhr. Die Frau verfolgte den Räuber zu seinem Lager, wo die Polizei nicht nur das Mountainbike vorfand.

BerlinDer Zufall machte die Festnahme eines notorischen Fahrraddiebes möglich. Eine 44-jährige Passantin staunte nicht schlecht, als ihr am Sonntagabend in Zehlendorf ihr eigenes, vor ein paar Tagen gestohlenes, Mountainbike begegnete - mit einem fremden Fahrer. Die Frau war mit ihrer Familie im Auto auf der Potsdamer Chaussee unterwegs als sie plötzlich den 63-Jährigen Dieb auf ihrem Fahrrad vorbeifahren sah, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nachdem sie die Polizei alarmiert hatte, verfolgte die resolute Besitzerin des Fahrrads den Obdachlosen bis zu einem Parkplatz am Stauraum Dreilinden, wo der Dieb sein Wohnlager hat. Als die Beamten eintrafen, fanden sie noch drei weitere Räder vor - vermutlich ebenfalls gestohlen. Der bereits einschlägig in Erscheinung getretene Fahrraddieb und scheinbar auch -sammler wurde der Kriminalpolizei überstellt. (jg)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben