Pension in Berlin-Wilhelmstadt : Mann attackiert Mitbewohner mit Messer

Offenbar unter Drogen stehend hat in der Nacht zum Dienstag ein Mann seine zwei Mitbewohner in einer Pension in Berlin-Wilhelmstadt mit einem Messer angegriffen.

Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)
Im Dauereinsatz: Rettungssanitäter in Berlin. (Symbolbild)Foto: dpa

Auf einmal hat er zugestochen: Ein 27-Jähriger hat in der Nacht zum Dienstag ein Mann seine zwei Mitbewohner in einer Pension in Berlin-Wilhelmstadt mit einem Messer angegriffen. Der offenbar unter Drogen stehende Täter kam nachts in das gemeinsame Zimmer im Weinmeisterhornweg, in dem seine 25 und 31 Jahre alten Mitbewohner bereits in den Betten lagen, wie die Polizei mitteilte.

Als die ihn nach seinem Wohlergehen fragten, zückte er unvermittelt ein Messer und verletzte den 31-jährigen Mitbewohner am Arm. Anschließend soll er auch den anderen Mitbewohner mit dem Messer verletzt haben, bevor er aus der Unterkunft flüchtete.

Die beiden Opfer gingen nach der Tat zur Polizei und zeigten den Angriff an. Der mutmaßliche Täter ist bislang flüchtig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben