Polizei & Justiz : Pferde liefen auf Autobahn – Fahrer halfen

Den Schreck wird der Lkw-Fahrer Matthias Böhm nicht so schnell vergessen. Er wartete im morgendlichen Berufsverkehr an der Ampel vor der Autobahnauffahrt Hohenschönhausen auf Grün, als zwei Pferde an ihm vorbeigaloppierten – direkt auf die Autobahn Richtung Hamburg. Böhm reagierte sofort: Er gab Gas und fuhr mit seinem 40-Tonner den Tieren hinterher. Auch der Autofahrer Volker Menzel aus Lüneburg reagierte prompt. Während der 38-Jährige mit Warnblinklicht und zwei Spuren benutztend den nachfolgenden Verkehr abhielt, drängte Böhm mit dem Lkw die Pferde behutsam Richtung Leitplanke. Ein Kleinlaster, dessen Fahrer unbekannt blieb, versperrte die Fluchtmöglichkeit nach hinten. Mit Abschleppseil und einem Spanngurt banden die drei Männer dann die Pferde, die aus einem Gestüt ausgerissen waren, an der Leitplake fest. Gestern wurden Böhm und Menzel für ihr beherztes Eingreifen, das einen möglicherweise schwerwiegenden Unfall verhinderte, vom Landesbetrieb Straßenwesen als „Helden der Autobahn“ geehrt. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben