Update

Polizei fahndet mit Videobildern : Mutmaßlicher Bankräuber bei Überfällen gefilmt

Ein mutmaßlicher Bankräuber wird mit Hilfe von Videobildern von der Polizei gesucht. Er hatte Kunden in den Automatenbereich verfolgt und ihnen dann eine Pistole vorgehalten, um an deren Bargeld zu kommen.

Tanja Buntrock
Dieser Tatverdächtige wird von der Polizei gesucht.
Dieser Tatverdächtige wird von der Polizei gesucht.Foto: Polizei

Der mit Bildern aus der Überwachungskamera Gesuchte soll insgesamt vier Raubtaten in Bankfilialen begangen zu haben. Am 12. Mai dieses Jahres soll der Verdächtige gegen 19.25 Uhr in einer Bankfiliale in der Schöneberger Rheinstraße einen Bankkunden überfallen haben. Eine Woche später, am 19. Mai sowie am 27. Mai, wurden in einer Filiale der Berliner Sparkasse zwei Kunden ausgeraubt. Die vierte Tat ereignete sich am 26. Mai in einer Bankfiliale im Oberhofer Weg in Lichterfelde. Hier überfiel ein Räuber einen 62-jährigen Mann und raubte dessen Bargeld.

Video
Bankraub
Bankraub


In allen vier Fällen folgte der Täter den Kunden in den Geldautomatenbereich der Institute, bedrohte sie mit einer Schusswaffe und zwang sie ihr Bargeld abzuheben und es herauszugeben. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter vor den Raubtaten den Tatort beobachtet hat, bis ein geeigneter Bankkunde erschienen ist.

Die Videokamera hat den Verdächtigen in der Bankfiliale aufgezeichnet.
Die Videokamera hat den Verdächtigen in der Bankfiliale aufgezeichnet.Foto: Polizei

Der Gesuchte soll 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein und akzentfrei Deutsch sprechen.

Wer Hinweise zu dem Verdächtigen oder zu den Taten geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei unter der Rufnummer (030) 4664 - 473 121 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

8 Kommentare

Neuester Kommentar