Update

Polizei im Einsatz : Herrenloser Koffer in Charlottenburg, mysteriöses Paket in U-Bahn

Zwei verdächtige Gegenstände behinderten am Dienstagabend den Verkehr in Berlin massiv. Beide stellten sich als ungefährlich heraus.

von
Die Kreuzung von Lietzenburger und Uhlandstraße ist gesperrt. Ringsum staut sich der Verkehr massiv.
Die Kreuzung von Lietzenburger und Uhlandstraße ist gesperrt. Ringsum staut sich der Verkehr massiv.Foto: Cay Dobberke

In der Berliner City-West gab es am Dienstagabend große Verkehrsbehinderungen wegen verdächtiger Gegenstände. Nach Auskunft der Polizei wurde zunächst an der Kreuzung von Lietzenburger und Uhlandstraße unweit des Kurfürstendamms ein verlassener Koffer bemerkt. Wenig später gab es einen zweiten Alarm: In einem U-Bahn-Zug wurde ein Päckchen entdeckt, das niemandem zugeordnet werden konnte. Der Zug stand im Bahnhof Zoo.

Inzwischen ist der verdächtige Gegenstand in der U-Bahn entfernt, wie die BVG twitterte. Die U-Bahnen fahren wieder. Der Zugverkehr auf der U9 zwischen den Bahnhöfen Güntzelstraße und Turmstraße war für kurze Zeit unterbrochen. Die BVG hatte einen Ersatzverkehr mit barrierefreien Bussen eingerichtet. S-Bahn und Regionalzüge waren nicht betroffen. Auch der herrenlose Koffer an der Kreuzung von Lietzenburger und Uhlandstraße stellte sich als harmlos heraus. Die Sperrungen sind alle wieder aufgehoben.

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben