Update

Polizeieinsatz in Berlin-Kreuzberg : U6 wegen herrenlosen Koffers unterbrochen

Die Polizei hat in Kreuzberg einen herrenlosen Koffer geöffnet. Das Gepäckstück hatte einen Großeinsatz ausgelöst und den U-Bahnverkehr auf der U6 teilweise lahm gelegt.

von

Der Großeinsatz an der Kochstraße Höhe Wilhelmstraße in Kreuzberg ist beendet. Gegen 13.20 Uhr hat die Polizei mit Hilfe eines Roboters der Kriminaltechniker den herrenlosen Koffer per Wassergewehr aufgesprengt - er war leer. Das Gepäckstück stand vor dem U-Bahneingang Kochstraße. Da nicht klar war, ob der Koffer Sprengstoff enthält, war der Breich abgesperrt worden. Die U-Bahn der Linie U6 verkehrte zwischenzeitlich zwischen den Bahnhöfen Hallesches Tor und Französische Straße nicht. Auch der Busverkehr der Linie M29 war zwischen dem S-Bahnhof Anhalter Bahnhof und der Haltestelle Lindenstraße/Oranienstraße unterbrochen. Nun sind alle Verkehrssperrungen wieder aufgehoben. Wer den Koffer dort abgestellt hat, ist laut Polizei unklar.

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben