Update

Polizeieinsatz in Berlin-Moabit : Vermisster Junge von Passanten aufgegriffen

Die Polizei war mit einem größeren Polizeiaufgebot in Berlin-Moabit unterwegs, als ein zehnjähriger Junge mit Down-Syndrom als vermisst gemeldet wurde. Nun gibt es Entwarnung.

von

Polizeibeamte durchschritten das Gebiet rund um die Zwinglistraße mit Hunden und machten Lautsprecherdurchsagen. Gesucht wurde ein zehnjähriger Junge mit Down-Syndrom. Die Eltern meldeten ihn um 13.30 Uhr als vermisst. Wie die Polizei mitteilte, wurde er bereits kurze Zeit später von Passanten aufgegriffen, als er auf der Straße herumlief. Mittlerweile ist er wieder sicher bei seinen Eltern angekommen.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben