Polizeieinsatz in Schöneberg : Gewalttäter zieht durch Szenekiez

Erst in einem Lokal randaliert, dann einen Mann und zwei Frauen draußen auf der Straße aufgegriffen: Ein 24-Jähriger Gewalttäter ist am Sonntag in Schönebergs Szenekiez festgenommen worden.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Offenbar unter Drogeneinfluss hat ein 24-Jähriger im Schöneberger Szenekiez nahe dem Nollendorfplatz erst in einer Bar randaliert, dann auf der Straße einen Mann und zwei Frau angegriffen. Laut Mitteilung der Polizei vom Montag ereignete sich die erste Tat in der Fuggerstraße. Hier soll der 24-Jährige kurz nach 20 Uhr dem 66-jährigen Barmann eines Lokals einen Aschenbecher an den Kopf geworfen und verletzt haben. Ein 58-jähriger Gast wurde von Splittern getroffen, als der Aschenbecher am Tresen zerschellte. Auf der Flucht nach draußen habe der Angreifer dann noch einem weiteren Gast gegen den Kopf geschlagen, berichteten Zeugen.

In der nahegelegenen Eisenacher Straße griff der 24-Jährige dann einen Passanten an, schlug ihn zu Boden, trat auf ihn ein und forderte Geld. Als das 61-jährige Opfer um Hilfe rief, floh der Gewalttäter. Kurz danach beobachtete ein Zeuge, wie der 24-Jährige zwei - bislang unbekannte - Frauen attackierte. Polizisten nahmen den jungen Mann schließlich fest, als er um 21.10 Uhr in das Lokal in der Fuggerstraße zurückkehrte. Ein Richter ordnete später eine Blutentnahme an, weil der Verdächtige "unter dem Einfluss berauschender Mittel" zu stehen schien, wie die Polizei weiter mitteilte. Tsp

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben