Polizeieinsatz Steglitz-Zehlendorf : Unbekannter wirft Farbeimer auf fahrendes Auto

Von einer Fußgängerbrücke über der Avus warf ein Unbekannter einen gefüllten Farbeimer auf einen VW. Der Fahrer blieb unverletzt - nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Auf der Autobahn in Nikolassee ist am frühen Mittwochmorgen offenbar ein Auto von einem gefüllten Farbeimer beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 51-Jährige gegen 4 Uhr mit seinem VW Caddy die Avus aus Brandenburg kommend in Richtung Spanische Allee, als er in Höhe der Fußgängerbrücke am Rosemeyerweg einen lauten Knall auf seinem Autodach wahrnahm. Trotz des Schrecks gelang es ihm, sein Fahrzeug unter Kontrolle zu behalten und am Fahrbahnrand anzuhalten, um die Polizei zu alarmieren.

Die Polizei stellte fest, dass ein Unbekannter von der Fußgängerbrücke vermutlich einen Farbeimer auf das Auto geworfen hatte. Durch den Aufschlag wurde das Panoramadach des Caddy zerstört. Auf dem Dach hatten die Ermittler außerdem Farbspuren festgestellt. Die ermittelnden Beamten entdeckten auf der Brücke den Deckel eines Farbeimers, der die gleiche Farbe aufwies. Die Kriminalpolizei der Direktion 4 hat nun die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt aufgenommen. (Tsp)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben