Polizeiticker : Brennende Autos in Wedding

In Wedding brannten vier Fahrzeuge, in Kreuzberg attackierten enttäuschte Fußballfans Anhänger von Eintracht Frankfurt, in Mitte randalierten Jugendliche im U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz und in Neukölln wurden 15 Taxen aufgebrochen. Der Polizeiticker

Unbekannte zündeten vier Autos in Wedding an



Gesundbrunnen – Auch in Wedding brennen nun Autos: Am Sonnabend früh zündeten Unbekannte an der Schönwalder Straße vier geparkte Fahrzeuge an. Ein Anwohner hörte gegen 4 Uhr mehrere aufeinander folgende Knallgeräusche und entdeckte anschließend im Parkhafen auf der Brücke über die Panke drei brennende Mercedes, darunter ein Taxi, sowie einen Opel. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der für politische Delikte zuständige Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Jedoch gilt ein linksextremistisches Motiv als eher unwahrscheinlich.  Ha

Berliner Fußballfans attackieren Anhänger von Eintracht Frankfurt

Kreuzberg – Einen Tag vor dem Spiel Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt haben Berliner „Fans“ gegnerische Anhänger attackiert. Sie  warfen zunächst die Scheibe einer Kneipe in der Adalbertstraße mit einer Bierflasche ein.  Die etwa 20 Eintracht-Fans verließen daraufhin empört den „Trinkteufel“, auf der Straße begann eine Schlägerei. Kurz bevor die Polizei eintraf, waren alle Beteiligten geflohen, am Ort des Geschehens war nur ein verletzter Fan geblieben, der in ein Krankenhaus kam. Ha

Jugendliche randalierten in einem U-Bahnhof

Mitte – Eine Gruppe von sieben Jugendlichen randalierte Freitagabend auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofes Rosa-Luxemburg-Platz. Die 16- bis 18-Jährigen beschmierten gegen 20.30 Uhr zunächst die Wände des Bahnsteigs und warfen einen Mülleimer auf die Gleise. Polizisten warnten einen einfahrenden Zug mit Lichtzeichen, sodass ein Zusammenstoß vermieden werden konnte. Alle sieben wurden festgenommen. Ha

15 Taxen in Neukölln aufgebrochen: Navigationsgeräte gestohlen

Neukölln - Unbekannte hatten es in der Nacht zu Sonnabend gezielt auf Elektronikgeräte in Taxen abgesehen. Bis gestern Mittag meldeten sich 15 Fahrer bei der Polizei. Alle hatten ihre Fahrzeuge in der Nähe des Herrfurthplatzes abgestellt. Erbeutet wurden vorwiegend Navigationsgeräte, in allen Fällen waren Seitenscheiben eingeschlagen worden. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben