Prenzlauer Berg : Erneut verwahrloste Kinder entdeckt

Die Berliner Polizei hat erneut verwahrloste Kinder in einer stark verdreckten Wohnung gefunden. In der Wohnung im Stadtteil Prenzlauer Berg herrschte ein penetranter, übler Geruch.

BerlinDie Berliner Polizei hat erneut verwahrloste Kinder in einer stark verdreckten Wohnung gefunden. In der Drei-Zimmer-Wohnung im Stadtteil Prenzlauer Berg herrschte der Polizei zufolge ein penetranter, übler Geruch. Mitarbeiter von Polizei und Jugendamt hätten in der Wohnung ein dreijähriges Mädchen und einen sechsjährigen Jungen sowie die Eltern angetroffen, sagte ein Polizeisprecher. Überdies lebten in der Wohnung ein Hund und zwei Katzen. Das Jugendamt entschied, dass die Kinder in der Wohnung bleiben. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht.

Der Polizei zufolge hatten Anwohner wegen starker Geruchsbelästigung die Hausverwaltung informiert, die sich Zugang zu der Wohnung verschaffte und Polizei und Jugendamt informierte. In der gesamten Wohnung stank es unter anderem nach Urin. Die Küche sei kaum zu betreten gewesen, da der gesamte Raum fast zugestellt war. Überall fanden die Beamten verschmutztes, schon tagelang stehendes Geschirr.

Erbrochenes im Bett

Das Etagenbett im Kinderzimmer war nicht benutzbar, da das obere Bett voller Erbrochenem war. Der Boden im Wohnzimmer war mit einer Schicht Tierhaaren bedeckt. In allen Räumen lag sowohl saubere als auch verschmutze Wäsche auf dem Boden herum, so dass die Bewegungsfreiheit erheblich eingeschränkt war. Für die Kinder waren keine Sanitärartikel wie Zahnbürsten vorhanden. In der gesamten Wohnung fand sich kein benutzbares Handtuch.

In den vergangenen Monaten gab es in Berlin mehrere dramatische Fälle von Kindesvernachlässigung. So waren in einer verdreckten Wohnung im Prenzlauer Berg vier Kinder über Monate von ihrer Mutter sich selbst überlassen worden. Die 46-jährige Frau war zu ihrem Freund gezogen. In Reinickendorf holten Beamte zwei Mädchen aus einer Wohnung, in der Maden auf bis zu 50 Zentimeter hoch gestapelten Essenresten krabbelten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar