Prenzlauer Berg : Feuerwehrleute im Mauerpark angegriffen

Im Mauerpark sind in der Nacht Feuerwehrleute von feiernden Jugendlichen attackiert worden. Grund war ein Lagerfeuer, das nur unter Polizeischutz gelöscht werden konnte.

BerlinIn der Nacht zum Dienstag wurden Feuerwehrleute bei Löscharbeiten im Mauerpark attackiert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Erst nachdem Beamte einer Einsatzhundertschaft Platzverweise ausgesprochen hatten, konnten die Löschmaßnahmen fortgesetzt werden.

Die Besatzung einer Funkstreife hatte etwa eine Stunde vor Mitternacht ein Lagerfeuer an der Schwedter Straße entdeckt. Unbekannte hatten den Angaben zufolge mehrere Holzpaletten gestapelt und angezündet. Als Beamte der Feuerwehr die Flammen löschten, wurde aus einer Menge von rund 150 Menschen eine leere Glasflasche geworfen. Ein 24-jähriger Brandmeister wurde am Kopf getroffen, wegen des Helmes aber nicht verletzt.

Kurz vor Mitternacht brannte zudem der Inhalt eines Müllcontainers in dem Park. Das Feuer wurde ebenfalls gelöscht. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben