Prenzlauer Berg : Frauen brechen in Imbiss ein

Drei Frauen wurden festgenommen, nachdem sie Geld aus einem Imbiss gestohlen hatten. Doch der stand in einem Einkaufszentrum mit Videoüberwachung.

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Zivilfahnder nahmen am Donnerstagabend drei Frauen nach einem Einbruch in einen Imbiss in Prenzlauer Berg vorläufig fest. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte offenbar ein 38-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 21.20 Uhr über die Videoüberwachung eines Einkaufszentrums in der Ostseestraße das Trio beim Betreten des Gebäudes beobachtet. Eine der Frauen soll sich danach zielstrebig zu dem Imbiss begeben und das Rollo des Verkaufsfensters ein Stück hochgeschoben haben. Eine Komplizin war ihr laut Polizei zu Hilfe geeilt. Gemeinsam sollen die beiden das Rollo weiter nach oben geschoben haben. Anschließend griff eine Frau in das Innere des Imbisses und soll Geld entwendet haben. Die dritte Frau stand offenbar währenddessen Schmiere. Danach flüchtete das Trio, konnte aber von den zwischenzeitlich alarmierten Polizisten in der Nähe gestellt werden. Die zwei 18-Jährigen und eine 28-Jährige wurden nach den erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben