Update

Prenzlauer Berg : Mann offenbar in Wohnung erstochen

In einem Miethaus in Prenzlauer Berg tropfte am Dienstagmorgen in der zweiten Etage Wasser von der Decke. In der Wohnung darüber lag ein schwer verletzter Mann in der Badewanne, der wenig später starb. Nun ermittelt die Mordkommission.

von

Die Mieter einer Wohnung in der Stahlheimer Straße riefen am Dienstagmorgen gegen 4.50 Uhr die Feuerwehr. Bei ihnen tropfte es von der Decke. Das Wasser kam aus dem Badezimmer im Stockwerk über ihnen.

Die Feuerwehr brach die Wohnungstür im dritten Stock auf und fand in der Badewanne einen schwer verletzten Mann vor. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte der Mann mehrere Schnittverletzung. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, erlag aber gegen 6.20 Uhr seinen Verletzungen.

Von der Kriminalpolizei heißt es, eine Fremdeinwirkung könne nicht ausgeschlossen werden. Der Sprecher sagte, es gebe wenige Anzeichen auf einen Selbstmord, wahrscheinlicher sei, dass der Mann getötet wurde. Deshalb ermittelt nun die Mordkommission in dem Fall. Genaueres über die Identität und Todesursache soll eine Obduktion des Mannes ergeben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar