Prenzlauer Berg : Messer-Attacke im Hausflur

Ein Mann stach mehrfach zu und konnte unerkannt flüchten.

Foto: dpa

Mit mehreren Messerstichen wurde ein Mann gestern in eine Klinik eingeliefert. Der 26-Jährige geriet offenbar mit einem 18-Jährigen in heftigen Streit. Gegen Mittag wurde die Polizei in ein Mietshaus im Prenzlauer Berg gerufen.

Den Ermittlungen zufolge soll es im Treppenaufgang gegen 11.55 Uhr zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen dem Mieter und dem noch Unbekannten Täter gekommen sein. In der Folge habe der Täter zugestochen. Das Opfer musste notoperiert werden, der Täter konnte zunächst unerkannt flüchten. Die Polizei fahndet nun intensiv nach dem Mann.

1 Kommentar

Neuester Kommentar