Prenzlauer Berg : Mutter setzt sechsjährige Tochter auf die Straße

Sie saß weinend und hungrig auf dem Gehweg der Schönhauser Allee: Ein Passant hat eine Sechsjährige nach Hause gebracht - und dabei unhaltbare Zustände entdeckt.

Berlin Gegen eine 44-jährige Mutter aus dem Stadtteil Prenzlauer Berg ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht. Am Nachmittag hatte ein Passant die sechsjährige Tochter der Frau weinend auf dem Gehweg der Schönhauser Allee sitzend entdeckt. Das Mädchen war offenbar von der Mutter nach einem vorangegangenen Streit auf die Straße geschickt worden.

Der Passant brachte das Kind nach Hause. Da er die Mutter betrunken vorfand, alarmierte er die Polizei, wie es weiter hieß. Die Beamten fanden eine stark verschmutzte Wohnung vor. Das Mädchen sagte zudem, dass es hungrig sei und die Mutter ihm nicht regelmäßig zu essen gebe. Die 24-jährige Schwester des Mädchens, die auch in der Wohnung war, übernahm die Aufsicht über das Kind. Die Ermittlungen dauern den Angaben zufolge an. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben