Prenzlauer Berg : Unbekannte greifen Homosexuelle mit Flaschen an

Nach dem Angriff auf zwei Homosexuelle am frühen Samstagmorgen in Prenzlauer Berg sind die Ermittlungen der Polizei bislang erfolglos geblieben. Die 25 und 38 Jahre alten Männer waren in einem Hausflur in der Danziger Straße zunächst schwulenfeindlich beschimpft und anschließend geschlagen worden.

BerlinNach einem offenbar homophoben Angriff auf zwei Männer in Prenzlauer Berg gibt es noch keine Hinweise auf die Täter. Die Kriminalpolizei sei noch mit den Ermittlungen beschäftigt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Zwei unbekannte Täter hatten die 25 und 38 Jahre alten Männer gegen fünf Uhr in einem Hausflur in der Danziger Straße zunächst schwulenfeindlich beschimpft und anschließend geschlagen.

Der 25-Jährige erlitt eine Prellung am Hinterkopf, als ihn einer der Angreifer die Treppe herunterzerrte. Einer der Täter schlug dem 38-Jährigen ins Gesicht und mit einer Bierflasche gegen den Kopf, der Mann erlitt eine Platzwunde an der Stirn. Die Täter stahlen seine Geldbörse und flüchteten in Richtung Ernst-Thälmann-Park. Die Kriminalpolizei prüft nun eigenen Angaben zufolge, ob die Tat einen homosexuellenfeindlichen Hintergrund hat. (iba/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben