Prenzlauer Berg : Verfolgungsfahrt ohne Führerschein

Als sie ihn kontrollieren wollen, fährt er los. Ein 34-Jähriger liefert sich eine Verfolgungsfahrt mit Polizisten. Der Mann hatte keinen Führerschein.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Wer sitzt denn da am Steuer: Zivilpolizisten erkannten am Mittwochabend gegen 20.50 Uhr in der Greifswalder Straße in Prenzlauer Berg einen 34-Jährigen, von dem sie wussten, dass er keinen Führerschein besitzt. Als sie ihn an der Kreuzung Storkower Straße/Möllendorffstraße kontrollieren wollten, wendete der 34-Jährige abrupt und fuhr davon, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Es entwickelte sich eine Verfolgungsfahrt über die Möllendorffstraße, den Weißenseer Weg, die Landsberger Allee und weitere Straßen, in deren Verlauf der Mann mehrere rote Ampeln missachtete und mit erhöhter Geschwindigkeit fuhr. Er achtete nicht auf kreuzende Fahrzeuge und fuhr mehrfach gegen Bordsteinkanten.

Die Polizisten stoppten ihn schließlich in der Berliner Allee in Weißensee. Bei seiner Befragung gab er an, Drogen genommen zu haben. Er musste zur Blutentnahme und den Wagen stehen lassen. Ermittelt wird unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben