Prinzenstraße in Berlin-Kreuzberg : Mann besprüht U-Bahnfahrer mit Reizgas

Mitte November soll ein Mann einen U-Bahnfahrer am Kreuzberger Bahnhof Prinzenstraße mit Reizgas attackiert haben - nun sucht die Polizei mit Fotos nach dem mutmaßlichen Täter.

von
Bilder aus Überwachungskameras zeigen den mutmaßlichen Täter.
Bilder aus Überwachungskameras zeigen den mutmaßlichen Täter.

Der Berliner Polizei sucht mit Fahndungsfotos nach einem Mann, der im vergangenen Herbst einen U-Bahnfahrer in Kreuzberg mit Reizgas attackiert haben soll. Die Tat ereignete sich laut Polizeiangaben in der Nacht zum 15. November vergangenen Jahres etwa um 1 Uhr am Bahnhof Prinzenstraße.

Der Unbekannte war laut Zeugenaussagen aus der U1 gestiegen und hatte sich so hingestellt, dass der Fahrer keine Sicht auf den Spiegel hatte. Über den Spiegel kontrollieren die Fahrer bevor sie losfahren, dass niemand mehr zu oder aussteigt. Als der damals 60 Jahre alte Zugführer auf den Mann zugegangen war und ihn aufgefordert hatte zurückzutreten, soll der Mann ihn beschimpft und ihm mehrfach mit Reizgas ins Gesicht gesprüht haben.

Fahrgäste waren dem Verletzten zu Hilfe gekommen, der Tatverdächtige soll den Bahnhof telefonierend verlassen haben. Der verletzte Zugführer musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der bisher unbekannte Mann soll zuvor bereits im Zug lautstark und aggressiv klingend telefoniert haben und beim Aussteigen andere Fahrgäste angerempelt haben.

Hinweise auf den mutmaßlichen Täter nimmt die Polizei unter (030) 4664 – 573 300 entgegen.

Bilder aus Überwachungskameras zeigen den mutmaßlichen Täter.
Bilder aus Überwachungskameras zeigen den mutmaßlichen Täter.Foto: Polizei Berlin

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben