Prozess : Haftstrafen für Angriffe auf Straßenbahn-Fahrgäste

Nach einem Übergriff auf Fahrgäste in einer Straßenbahn müssen zwei 31-jährige Männer für drei Jahre und zehn Monate beziehungsweise zweieinhalb Jahre hinter Gitter.

von

Das Landgericht sprach die beiden Männer am Donnerstag der gefährlichen Körperverletzung schuldig. Die Angeklagten hatten im Juli letzten Jahres nach einem Spiel des Fußball-Oberligisten BFC Dynamo in einer Tram der Linie M6 in Hohenschönhausen zwei Fahrgäste durch Tritte und Schläge erheblich verletzt. Die Schläger, ein arbeitsloser Tischler und ein vorbestrafter Mechaniker, waren bei dem Angriff erheblich alkoholisiert.

Im Prozess hatten sie sich auf zum Teil fehlende Erinnerungen berufen. Zeugen sagten, die Angeklagten seien durch Pöbeleien aufgefallen und hätten Streit gesucht. Ein 41-jähriges Opfer wurde krankenhausreif geschlagen, ein 31-jähriger Mann verlor zwei Schneidezähne. An den Misshandlungen war ein dritter Schläger beteiligt, der bislang nicht ermittelt werden konnte.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben