Prozess : Rentner abgezockt: Haft für 34-Jährige

Sie hat sechs Männer im Alter von 70 bis 85 Jahren mit verschiedenen Tricks bestohlen, betrogen und beraubt. Nun muss eine 34-Jährige ins Gefängnis.

von

Mit ihren rührseligen Geschichten und ihrer angeblichen Hilfsbereitschaft schlich sich die Frau in das Vertrauen von Senioren: Tatiana K. hat sechs Männer im Alter von 70 bis 85 Jahren mit verschiedenen Tricks bestohlen, betrogen und beraubt. Sie ließ nicht locker, bis die Konten und Geldverstecke ihrer Opfer leer waren. Vor Gericht überließ es die vierfache Mutter ihrem Anwalt, ihr pauschales Geständnis vorzutragen.

Jahrelang war Tatiana K. in Hamburg und Bremen unterwegs. Seit 1998 stand sie dort regelmäßig vor Gericht. Doch ab Februar 2009 wurde Reinickendorf ihr Revier. Sie sprach einen 71-jährigen Rentner an, erfand eine dramatische Geschichte und bat ihn „leihweise“ um 100 Euro. „Sie ging hartnäckig vor, suchte ihre Opfer immer wieder auf, bis die Quelle erschöpft war“, sagte die Staatsanwältin. Sie berichtete von einem angeblich herzkranken Kind oder einem pflegebedürftigen Vater. Insgesamt soll sie 31 000 Euro erbeutet haben.

Die Gaunerin hatte Komplizen. Ende August 2009 erschienen vier Männer bei einem 85-Jährigen, bei dem sie bereits mehrfach Geld erschlichen hatte. Die Richter sprachen Tatiana K. des schweren Raubes, des bandenmäßigen Betruges sowie Diebstahls schuldig und verhängten eine Gefängnisstrafe von drei Jahren und sieben Monaten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben