Prozess um Gewalt nach Fesselspiel : Ben Tewaag für Gewalt gegen Frau verurteilt

Filmproduzent Ben Teewag hat einer Frau das Jochbein gebrochen - nach einvernehmlichen Fesselspielen. Im Prozes gegen den Sohn von Schauspielerin Uschi Glas fiel jetzt das Urteil.

von
Auf der Anklagebank. Ben Tewaag musst sich erneut wegen Gewalt vopr Gericht verantworten.
Auf der Anklagebank. Ben Tewaag musst sich erneut wegen Gewalt vopr Gericht verantworten.Foto: Paul Zinken/dpa

Der Prozess gegen Ben Tewaag um einen Faustschlag in das Gesicht einer Bekannten nach zunächst einvernehmlichen Fesselspielen endete mit 10 200 Euro Geldstrafe. Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas wurde der versuchten Nötigung und Körperverletzung schuldig gesprochen. Eine 27-Jährige, eine Expertin für erotische Massagen, die sich nicht ans Bett fesseln lassen wollte und ihm schmerzhaft zwischen die Beine griff, erlitt einen Jochbeinbruch. Filmproduzent Tewaag (39), als Schläger vorbestraft, wollte Freispruch wegen Notwehr. Die Anklage verlangte ein Jahr Gefängnis.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben