Prozess : Urteil gegen Amokfahrer der Fußball-WM

Während der Fußball-WM 2006 schockte er mit seiner Amokfahrt die Menschen auf der Fanmeile. Heute werden im Prozess vor dem Berliner Landgericht die Plädoyers gehalten und voraussichtlich auch das Urteil erwartet.

BerlinDer 34-jährige Autofahrer hatte vor Gericht gestanden, in die Berliner Fanmeile gerast zu sein. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt. Der Mann hatte mit seinem Kleinwagen eine Absperrung am Brandenburger Tor durchbrochen. Nach dem Gutachten des Gerichtsmediziners war der Mann wegen einer akuten psychischen Störung nicht schuldfähig. Die Staatsanwaltschaft strebt die Unterbringung des Beschuldigten in einer psychiatrischen Klinik an. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben